Wörtersee

DER TOD
Für Yvan Golll …

Der Tod ist eine Blume, die blüht ein einzig Mal.
Doch da er blüht, blüht nichts als er.
Er blüht, sobald er will, er blüht nicht in der Zeit.
Er kommt, ein grosser Falter, der schwanke Stengel schmückt.
Du lass mich sein ein Stengel, so stark, dass er ihn freut.

 

O. Loerke

O Blau der Welt, O Blau, das du mir vorsprachst!
Ich leg mein Herz mit Spiegeln aus. Ein Volk von Folien
steht deinen Lippen zu Gebot: du sprichst, du schaust,
du herrschest.
Dein Reich liegt offen, überglänzt von dir.
Doch dunkelts dir, doch weicht die blaue,
die Schwester Welt aus deiner Worte Mitte,
sa leg den Riegel vor das Tor der Weite:
verhülln will ich die Scherben an der Herzwand In
dieser Kammer bleibt dein Gehn ein Kommen.

 

P. Celan

50×30 cm 2014 pigments on aluminiumpapier (folie) – oude foto’s Wörtersee

wortersee 32x45 b5
wortersee 32x45 a2
wortersee 30x50 b2
wortersee 30x50 a1